Unser Programm am 19. und 20. Dezember 2017

Unser Programm am 19. und 20. Dezember 2017

Dienstag, den 19.12.2017 [in Portugiesisch]
– 19 Uhr: Studie – Gebet für jemanden, der gerade verstorben ist. [Das Evangelium im Lichte des Spiritismus]
– 19.45 Uhr: Handauflegung
Mittwoch, den 20.12.2017 [in Deutsch]
– 19 Uhr: Studie – „Der Wohlstand ist eine große Gefahr. Jeder Mensch, der den Reichtum liebt, liebt weder sich selbst noch den, der um ihm ist. Er liebt aber etwas, das ihm noch fremder ist als das, was ihm gehört.“
„Die schönsten Gebete und die größten Opfer gefallen Gott weniger als eine tugendhafte Seele, die sich bemüht, der Göttlichkeit ähnlich zu sein. Es wäre eine schwer wiegende Sache, wenn die „Götter“ unseren Opfergaben mehr Achtung schenkten als unserer Seele. Wenn das so wäre, könnten die Schuldigen erreichen, dass die Götter ihnen gnädig sind. So ist es aber nicht. Die wahrhaftig Gerechten und Anständigen sind nur diejenigen, die durch ihre Worte und ihre Taten ihre Pflichten gegenüber der Gottheit und den Menschen erfüllen.“
[ÜBERBLICK ÜBER DIE LEHRE SOKRATES UND PLATONS – Im Evagelium im Lichte des Spiritismus]
– 19.45 Uhr: Handauflegung

Atividades no Geeak dias 12-13. Dezembro 2017

Nessa semana no Geeak:

Terça, 12.12.2017, às 19h [em português]
Estudo do livro „O Livro dos Espíritos“
Tema: Influência dos Espíritos nos acontecimentos da vida
A partir da pergunta 525: Exercem os Espíritos alguma influência nos acontecimentos da vida?

Quarta, 13.12.2017, às 19h [em alemão]
Estudo do livro „O Livro dos Espíritos“
Continuação: „Da perfeição moral: As virtudes e os vícios“

Sejam bem vindos 😍 🙏 💞 🌷

Unser Programm am 5. und 6. Dezember 2017

  1. Unser Programm am 5. und 6. Dezember 2017

Dienstag, den 5.12.2017 [in Portugiesisch]

19 Uhr: Studie – Gebet für ein neues geborenen Kind; Gebet für die Sterbenden. [Das Evangelium im Lichte des Spiritismus] 
Handauflegung

Mittwoch, den 6.12.2017 [in Deutsch]

19 Uhr: Studie – Die schönsten Gebete und die größten Opfer gefallen Gott weniger als eine tugendhafte Seele, die sich bemüht, der Göttlichkeit ähnlich zu sein. Es wäre eine schwer wiegende Sache, wenn die „Götter“ unseren Opfergaben mehr Achtung schenkten als unserer Seele. Wenn das so wäre, könnten die Schuldigen erreichen, dass die Götter ihnen gnädig sind. So ist es aber nicht. Die wahrhaftig Gerechten und Anständigen sind nur diejenigen, die durch ihre Worte und ihre Taten ihre Pflichten gegenüber der Gottheit und den Menschen erfüllen.
 
Handauflegung